„Ich stelle das Risiko gegen das, was ich gewinnen kann“

Juni 23, 2017 0

Januar 2016 – zwei Frauen wollen schaffen, was bisher keinem Mann gelang: die erste freie Begehung der legendären „Riders on the Storm“ in Patagonien. Sie verfehlen ihr Ziel nur um Haaresbreite. Jetzt kommt eine von ihnen ins Elbsandsteingebirge: die neuseeländische Spitzenkletterin Mayan Smith-Gobat. Zum Hohnsteiner Bergsommerabend – und zum Klettern.

Bernd im Glück

Februar 28, 2017 0

Kletteridol Bernd Arnold wird 70. Noch immer reizt den Sachsen das Abenteuer in den Wänden seiner Heimat – und fernab davon. Von Zeit zu Zeit verschwindet er für ein paar Wochen. Manchmal bis ans Ende der Welt. Aber zurück zu sich.

Ein Leben für den Wald und die Felsenheimat

Januar 25, 2017 1

Dietrich Graf war so etwas wie die Stimme der Vernunft in der Sächsischen Schweiz. Kaum jemand hat das sensible Gebirge so tief geliebt und verstanden wie er. Mit 80 Jahren ist der besonnene Forstmann und Naturschützer gestorben.

„Wir hatten Glück – aber das Risiko ist zu hoch“

November 4, 2016 0

Film-Premiere beim Bergsichten-Festival: Ines Papert und Mayan Smith-Gobat klettern „Riders on the Storm“ in Patagonien. Der Sandsteinblogger sprach mit der Eiskletter-Weltmeisterin über eine der spektakulärsten Wände der Welt – und deren Schattenseiten.

Gar nicht übel

September 26, 2016 1

Bhutan, Nepal, Tibet – in manchen entlegenen Winkeln der Welt ist schon das Hinfliegen ein Abenteuer. Der Dresdner Steffen Wetzel entwickelte dabei eine höchst ungewöhnliche Sammelleidenschaft.

Wiedersehen mit dem Everest

August 5, 2016 1

20 Jahre nach der ersten sächsischen Mount-Everest-Expedition kehrt der damalige Expeditionsleiter Götz Wiegand nochmal an den höchsten Berg der Erde zurück. Auf den Gipfel will er diesmal aber nicht.

„Nach zig Fehlsprüngen triffst du auch mal die Wand“

Juli 15, 2016 0

Ein Sprung über den Abgrund ist für die meisten Menschen ein Albtraum. Für Thomas Willenberg ist es ein Sport. Der Sachse betreibt diese Facette des Kletterns bis zum Exzess – und erntet oft Kopfschütteln. Ein Gespräch mit einem Mann, über den es viel Gerede gibt – und den wenige wirklich kennen.

„Ans Aufhören denke ich nicht“

Juni 24, 2016 1

Gisbert Ludewig (85) zieht seit 70 Jahren mit Rucksack und Seil durch seine sächsische Felsenheimat. Ein kurzes Gespräch über die unbändige Lust auf Sandstein – und das Glück, auch im hohen Alter noch klettern zu gehen.

Das Malerweg-Tagebuch

Juni 11, 2016 0

George Rue hat gerade sein Studium an der New Yorker Kunstakademie abgeschlossen, als er eine E-Mail aus Deutschland bekommt. Das Walden-Magazin offeriert dem jungen Mann einen Traumjob – in der Sächsischen Schweiz.

1 2 3 4