Zum K(l)otzen, dieser Riss!

November 10, 2017 0

Nur zehn Begehungen in 30 Jahren – das sagt alles über den Klotzriss am Frienstein, einen der schwierigsten Risskletterwege im Elbsandsteingebirge. Sowas reizt die Neuseeländische Spitzenkletterin Mayan Smith-Gobat. Aber ob sie´s auch schafft?

Sächsische Baukunst

Oktober 6, 2017 1

Seinem besten Kumpel fällt man nicht in den Rücken? Wer mit Sachsen klettert, erlebt das irgendwie anders. Spezialdisziplin Baustelle: Über eine Erstbegehung am Pfaffenstein, bei der so Einiges drunter und drüber ging.

Ein Kellner im Garten Eden

August 11, 2017 0

Daniel Miscik auf dem Dschungel-Trip: Vom Elbsandsteingebirge in die Wildnis am Amazonas – er und seine Freunde haben es gemacht. Über ein verrücktes Schlauchbootabenteuer im größten Urwald der Erde – 6.000 Meilen weit von der Porschdorfer Einkehr.

Unter Strom

August 4, 2017 0

Gewitterjäger können es kaum erwarten, dass die Einschläge näher kommen. Einen von ihnen hat der Sandsteinblogger in der Nacht zu Mittwoch durch das schwere Unwetter in der Sächsischen Schweiz begleitet. Über entfesselte Elemente, Straßen ins Nirgendwo und ein Hobby, bei dem einem manchmal alle Haare zu Berge stehen.

„Ich stelle das Risiko gegen das, was ich gewinnen kann“

Juni 23, 2017 0

Januar 2016 – zwei Frauen wollen schaffen, was bisher keinem Mann gelang: die erste freie Begehung der legendären „Riders on the Storm“ in Patagonien. Sie verfehlen ihr Ziel nur um Haaresbreite. Jetzt kommt eine von ihnen ins Elbsandsteingebirge: die neuseeländische Spitzenkletterin Mayan Smith-Gobat. Zum Hohnsteiner Bergsommerabend – und zum Klettern.

Bernd im Glück

Februar 28, 2017 0

Kletteridol Bernd Arnold wird 70. Noch immer reizt den Sachsen das Abenteuer in den Wänden seiner Heimat – und fernab davon. Von Zeit zu Zeit verschwindet er für ein paar Wochen. Manchmal bis ans Ende der Welt. Aber zurück zu sich.

„Wir hatten Glück – aber das Risiko ist zu hoch“

November 4, 2016 0

Film-Premiere beim Bergsichten-Festival: Ines Papert und Mayan Smith-Gobat klettern „Riders on the Storm“ in Patagonien. Der Sandsteinblogger sprach mit der Eiskletter-Weltmeisterin über eine der spektakulärsten Wände der Welt – und deren Schattenseiten.

Drei Nasen am Limit

August 19, 2016 1

Um eine 1000-Meter-Wand hinaufzukommen, muss man vor allem drei Dinge tun: Klettern, klettern – und klettern! Thomas Johne hat es am El Capitan erlebt und einen Film darüber gedreht, der zu den Sommerbergsichten in Porschdorf erstmals öffentlich gezeigt wird.

1 2 3