So viel Zeit muss sein

November 30, 2019 0

Bis zum Großen Zschirnstein ist es ein weiter Weg. Aber die Tour auf den höchsten Berg der Sächsischen Schweiz lohnt sich trotzdem, auch für Kletterer. Wegen der Aussicht – und der Südwand. Ein Klassiker, der besonders im Spätherbst seine Reize hat.

Bernd Arnold erhält Paul-Preuss-Preis

November 14, 2019 0

Der Sachse wurde im Elbsandsteingebirge einer der besten Kletterer seiner Zeit. Rund 900 Erstbegehungen werden ihm zugeschrieben – und ein beispielloser Entwicklungsschub für den Klettersport. Dafür erhält er nun einen hochkarätigen Preis.

Wandgenuss auf ganzer Linie

September 13, 2019 0

Der Lolaturm im Schmilkaer Gebiet ist ein Muss für Liebhaber steiler Wandkletterei. Große, ausgesetzte Wege, wo jedes Stückchen Fels lange in Erinnerung bleibt, manchmal jahrzehntelang – zum Beispiel eine Sanduhr in der Südwestwand.

Hart an der Grenze

Juli 26, 2019 2

Eine sagenhafte Kante. Glatt. Gefährlich. Unheimlich abweisend. Und doch heimliche Sehsucht und Lebenstraum eines jungen Dresdners. 38 Jahre nach ihrer Erstbegehung begleiten BIWAK-TV und Sandsteinblogger.de den Kletterer durch diese legendäre Bernd-Arnold-Tour: Lohn der Angst.

Wo alles begann

Juni 21, 2019 0

Rund 150 Aufstiege führen auf den bedeutendsten Klettergipfel im Elbsandsteingebirge: den Falkenstein. Schwer, da eine Auswahl zu treffen. Manchmal macht´s das Wetter: An heißen Sommertagen ist es gut, wenn ein glorreicher Felsen auch Schattenseiten hat.

Von Zweig- und Schlüsselstellen

Mai 17, 2019 0

Die Bruchholzkante am Spannagelturm zählt zu den großen, traditionsreichen Klettereien im Elbsandstein. Aber auch amüsante Insider-Geschichten ranken sich um diesen Weg – wie die Erfindung eines ursächsischen Kletterwerkzeugs: des Stöckchens.

Schöne Frühlingskletterei

Mai 3, 2019 0

Ein perfekter Gipfel für den Beginn der Klettersaison: die Große Hunskirche am Papststein. Schnell zu erreichen, mit herrlichem Panoramablick und vielen empfehlenswerten Routen.

Wer war das?

April 12, 2019 3

In der Sächsischen Schweiz wurden Hunderte Markierungszeichen von Kletterzugängen entfernt. Die Vorfälle haben offenbar Methode und lassen eine weitergehende Absicht vermuten. Doch die Behörden und der Bergsteigerbund rätseln über die Motive.  

1 2 3 9